Reserve siegt klar in Bierbaum

Kreisliga: TuS Bierbaum 2 – Westfalia Werdohl 2 2:9
Auch die zweite Partie unter der Woche wurde zu einem klaren Erfolg. Mit dem 9:2 bei der Reserve des TuS Bierbaum setzten sich die Werdohler mit zwei Punkte von der TS Evingsen ab und sind bis zum Wochenende alleiniger Tabellenführer. Nach drei gewonnen Doppeln zu Beginn war die Partie bereits zu Gunsten der Gäste entschieden. Daran änderte auch die relativ klare Niederlage von Willschütz nichts. Dreßler war es der den zweiten Gegenpunkt zulassen musste.
Westfalia 2: Bilgen/Sezer 1:0, Koberzin/Willschütz 1:0, Dreßler/Wieshoff 1:0, Bilgen 2:0, Willschütz 1:1, Wieshoff 1:0, Sezer 1:0, Koberzin 1:0, Dreßler 0:1

Vorberichte für erste und dritte Mannschaft

Bezirksliga-Süd: TuS Neuenrade – Westfalia Werdohl
Auch im dritten Rückrundenspiel muss die Werdohler Westfalia auf den erkrankten Spitzenspieler Schnabel verzichten. Für Ihn wird Tuncay Sezer aus der Reserve nachrücken. Dadurch stehen die Chancen auf den ersten Sieg erneut nicht so gut. Der klare 9:2-Erfolg aus dem Hinspiel wird somit schwer zu wiederholen sein.
Westfalia: B.Bilgen, Mrkajic, Mathia, Büsing, Volkmann, Sezer

 

Kreisliga: Westfalia Werdohl 3 – TS Evingsen
Vor einer unlösbaren Aufgabe scheint die Drittvertretung der Westfalia zu stehen. Gegen den Ligaprimus aus Evingsen heißt das Motto wohl nur Schadensbegrenzung. ZU erwarten ist, ob die Evingser erneut ohne vorderes Paarkreuz antreten werden. Dann könnten die Mannen um Uli Grete evtl. auch Schützenhilfe leisten.
Westfalia 3: Grete, Revello, Krzeminski, Kornmesser, Kitta, Schmidt

Tischtennis Nachwuchs Werdohl, Bericht vom 24.01.15

Schüler Kreisliga
DJK TuS Westfalia Werdohl – TuS Meinerzhagen 8:2

Sieg auch gegen Meinerzhagen 1

Mit 8:2 Spielen setzte sich unsere Schüler gegen Meinerzhagen durch. Ungeschlagen blieb heute Pascal Kosak mit drei Einzel- und einem Doppelerfolg an der Seite von Christopher Kurz. Je zweimal punkteten Tobias Nitze und Christopher im Einzel.

Werdohl:
Christopher Kurz (2), Pascal Kosak (3), Tobias Nitze (2), Kurz / Kosak (1)

Jungen Kreisliga
DJK TuS Westfalia Werdohl 2 – TuS Neuenrade 2 3:7

Zweite unterliegt Neuenrader Reserve

Mit einer Niederlage eröffnete unsere Zweite die anstehenden Derbytage, gegen den TuS Neuenrade 2. In einem guten Spiel konnte je dreimal die Position 3 von Neuenrade bezwungen werden. Gegen die beiden vorderen Positionen sollte es heute noch nicht reichen etwas Zählbares einzufahren.

Westfalia Werdohl 2:
Florian Fox (1), Niklas Pfützenreuter (1), Noah Kögel (1), Pfützenreuter / Kögel

Fünfte dreht Spiel bei der TTSG 6

2. Kreisklasse: TTSG Lüdenscheid 6 – Westfalia Werdohl 5   5:8
Mit einem wahren Kraftakt gelang es der Fünften einen völlig verpatzten Auftakt in Lüdenscheid zu drehen und am Ende zwei wichtige Auswärtspunkte im Kampf um den Aufstieg einzufahren. Nachdem beide Doppel knapp in fünf Durchgängen an die TTSG gingen, setzte sich der Trend in den Einzeln zunächst fort. Hier unterlagen Stens und Bathe gegen Dohle bzw. Dietz zum 0:4. Die Siege von Netzel und Schade über ihre Kontrahenten sorgten nun aber für die Wende. Die Werdohler kämpften sich Satz für Satz ins Spiel und triumphierten aufgrund einer tollen Mannschaftsleistung absolut verdient.
Westfalia 5: Bathe/Stens 0:1, Schade/Netzel 0:1, Bathe 2:1, Stens 0:2, Schade 3:0, Netzel 3:0

Sieg bei Post trotz des Vorhandbelags von Kapitän Waldhauser

2. Kreisklasse: Post SV Lüdenscheid 2 – Westfalia Werdohl 4   4:8
Ohne groß zu glänzen entledigte sich die vierte Mannschaft der Westfalia der Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten aus Lüdenscheid. Besonders Mannschaftskapitän Waldhauser hatte beim Gastspiel nach dem großen Sieg im Spitzenspiel gegen Bierbaum nicht seinen besten Tag erwischt. Dennoch quälten sich die Gäste in der Aufstellung Waldhauser, Wiese, Gogolin und Netzel zum doppelten Punktgewinn und besitzen weiterhin allerbeste Chancen auf den direkten Wiederaufstieg.
Westfalia 4: Waldhauser/Gogolin 0:1, Wiese/Netzel 1:0, Waldhauser 1:2, Wiese 2:0, Gogolin 1:2, Netzel 2:0

Vorberichte zum 24.01.2015

Bezirksliga: TuS Westfalia Werdohl – TuS Meinerzhagen

In der Hinrunde gelang der Ersten noch ein klarer Auswärtssieg beim TuS Meinerzhagen, mittlerweile steht Meinerzhagen aber besser da, so dass eine spannende Partie zu erwarten ist. Westfalia hofft erstmals in der neuen Bestbesetzung an den Start gehen zu können, allerdings ist der Einsatz von Schnabel aus gesundheitlichen Gründen noch fraglich. In Bestbesetzung will Westfalia vor allem wieder einen guten Doppelstart hinlegen.

Westfalia:
Schnabel ?, Bilgen, Mrkajic, Mathia, Büsing, Volkmann

Kreisliga: TuS Westfalia Werdohl 2 – TTG Kierspe
Nach dem nur knappen 9:7 Erfolg im Hinspiel ist Westfalias Reserve gewarnt. Da die Mannschaft um Spitzenspieler Ilyas Bilgen aber komplett antreten kann sollten beide Punkte eingefahren werden. Nach der Spielverlegung am ersten Spieltag startet die Reserve jetzt zuversichtlich in die Rückrunde, Ziel ist der 1. Platz in der Kreisliga und somit der direkte Aufstieg.

Westfalia 2:
Bilgen, Willschütz, Sezer, Wieshoff, Koberzin, Dressler

Kreisliga: TTSG Lüdenscheid 4 – TuS Westfalia Werdohl 3
Ein Sieg sollte gegen den Tabellenletzten aus der Bergstadt Pflicht sein für die Spieler um Kapitän Thomas Revello. In der Hinrunde gelang ein 9:4 Sieg. Das wäre bereits ein wichtiger Schritt um sich von den Abstiegsplätzen abzusetzen. Adrian Kitta ersetzt den erkrankten Marc Stoman.

Westfalia 3:
Grete, Revello, Krzeminski, Kornmesser, Schmidt, Kitta