Westfalia TT Nachwuchs am 21.02.15

Jungen Kreisliga
TuS Neuenrade 3 – Westfalia Werdohl 4:6

Glücklicher Erfolg für Jungen Team

Ohne die Etatmäßigen Positionen 1-3 und zu zweit spielend fuhr das Jungen Team mit Florian Fox und Niklas Pfützenreuter am Wochenende zwei Punkte gegen die Neuenrader Drittvertretung ein. Ausschlaggebend für den Erfolg war das gewonnene Doppel, die anschließenden beiden Fünfsatzerfolge von Florian und drei lupenreine Dreisatzerfolge von Niklas.

Westfalia Werdohl:
Florian Fox (2), Niklas Pfützenreuter (3), Fox / Pfützenreuter (1)

Desolate Vorstellung der Ersten

Bezirksliga-Süd: TTC Wenden – Westfalia Werdohl 9:1
Mit einer 1:9-Klatsche kehrt die Werdohler Westfalia vom Gastspiel aus Wenden zurück. Somit ging auch das fünfte Rückrundspiel verloren und die Werdohler sind somit seit dem 8. November vergangenen Jahres sieglos.
Alle drei Eingangsdoppel gingen an die Gastgeber. Auch das wiedervereinte ehemalige Spitzendoppel Schnabel/Bilgen zeigten eine erschreckend schwache Vorstellung. Anschließend verlor Bilgen gegen Buhl – 0:4. Schnabel kam mit den Aufschlägen Pfeiffers nicht klar und schenkte schnell ab. Als dann auch noch Mrkajic und Mathia leer ausgingen war die Partie bereits entschieden. Volkmann sorgte dann für den Ehrenpunkt, ehe Büsing und erneut Schnabel die schnelle Pleite besiegelten.
Werdohl: Schnabel/Bilgen 0:1, Mrkajic/Volkmann 0:1, Mathia/Büsing 0:1, Schnabel 0:2, Bilgen 0:1, Mrkajic 0:1, Mathia 0:1, Büsing 0:1, Volkmann 1:0

Zweite nähert sich dem Ziel

Kreisliga: TuS Meinerzhagen 2 – Westfalia Werdohl 2 5:9
Wichtige zwei Punkte im Kampf um den Aufstieg in die Bezirksklasse entführten die Werdohler aus Meinerzhagen gegen einen direkten Konkurrenten. Weil auch der Tabellenzweite aus Evingsen verlor, beträgt der Vorsprung jetzt bereits drei Zähler. Die Doppelumstellung gab den Ausschlag. Gäbler/Bilgen, Sezer/Koberzin und Dressler/Wieshoff holten mit drei Siegen die Maximalausbeute. Die Gastgeber kämpften sich dann aber auf 4:4 zurück, da nur Gäbler eines der ersten fünf Einzel gewann. Doch dann schlug die Westfalia zurück. Koberzin, Gäbler und Bilgen erhöhten auf 7:4. Sezer’s Niederlage sollte die letzte gewesen sein. Der starke Koberzin und Wieshoff beendeten die Partie zu Gunsten der Gäste.
Werdohl 2: Gäbler/Bilgen 1:0, Sezer/Koberzin 1:0, Wieshoff/Dreßler 1:0, Gäbler 2:0, Bilgen 1:1, Sezer 0:2, Wieshoff 1:1, Koberzin 2:0, Dreßler 1:0

Dritte mit Kantersieg

Kreisliga: TuS Bierbaum 2 – Westfalia Werdohl 3 0:9
Einen souveränen 9:0-Auswärtssieg feierte die dritte Mannschaft von Westfalia Werdohl in Bierbaum und entledigte sich somit jeglicher Abstiegssorgen. Bis auf zwei Eingangsdoppel und Grete im Einzel fuhren alle Werdohler ungefährdete Siege ein. Kurzfristig musste noch Schmidt durch Netzel ersetzt werden.
Werdohl 3: Grete/Revello 1:0, Kornmesser/Netzel 1:0, Krzeminski/Kitta 1:0, Grete 1:0, Revello 1:0, Krzeminski 1:0, Kornmesser 1:0, Kitta 1:0, Netzel 1:0

Vorberichte fürs Wochenende

Bezirksliga-Süd: TTC Wenden – Westfalia Werdohl
Zum Gastspiel nach Wenden wird die Werdohler Westfalia erstmals in kompletter Aufstellung reisen. Aus diesem Grund machen sich die Werdohler auch berechtigte Hoffnungen auf einen Punktgewinn. Das Hinspiel ging damals mit 9:6 an die Gastgeber, doch dabei fehlte mit Volkmann auch einer der stärksten Akteure des hinteren Paarkreuzes.
Westfalia: Schnabel, Bilgen B., Mrkajic, Mathia, Büsing, Volkmann

 

Kreisliga: TuS Meinerzhagen 2 – Westfalia Werdohl 2
Das Spitzenspiel der Kreisliga findet an diesem Wochenende in Meinerzhagen zwischen dem Ligaprimus aus Werdohl und dem Tabellendritten aus Meinerzhagen statt. Im Hinspiel behielten die Werdohler mit 9:7 die Oberhand. Sollte auch in Meinerzhagen ein Sieg gelangen, wäre das Erreichen der Relegationsspiele bereits so gut wie sicher. Ersetzen müssen die Werdohler Willschütz. Für Ihn wird Gäbler in die Mannschaft rücken.
Westfalia 2: Gäbler, Bilgen I., Sezer, Wieshoff, Koberzin, Dressler

 

Kreisliga: TuS Bierbaum 2 – Westfalia Werdohl 3
In Bierbaum sollte die dritte Mannschaft der Westfalia punkten um letzte Zweifel am Klassenerhalt zu beseitigen. Die Werdohler treten in Bestbesetzung an, um so die zwei Punkte aus Bierbaum zu entführen.
Westfalia 3: Grete, Revello, Krzeminski, Kornmesser, Kitta, Schmidt