Jahreshauptversammlung der TT-Abteilung

Die Tischtennis-Abteilung der DJK TuS Westfalia Werdohl lädt zur Jahreshauptversammlung ein.

Alle Mitglieder sind am heutigen 16. März 2016 herzlich im Ütterlingser Krug willkommen.

Beginn der Versammlung ist um 19.30 Uhr.

16.03.2016
Jahreshauptversammlung der Tischtennis-Abteilung
19.30 Uhr / Gaststätte Ütterlingser Krug

Die Tagesordnung könnt Ihr hier einsehen:
Tagesordnung JHV 2016

TT-Jugend sichert Bezirksebene

Jungen Bezirksklasse Süd
DJK TuS Westfalia Werdohl – TuS Neuenrade 2, 8:1

Den Klassenerhalt sicherte sich am Samstag die erste Jugend gegen die Reserve vom TuS Neuenrade. Liefen die Eingangsdoppel noch ausgeglichen, ging es in den Einzeln über weite Strecken recht einseitig zu. Im Doppel punkteten Jonathan Lehmkuhl und Niklas Pfützenreuter, während am Nebentisch Robert Kaiser und Noah Kögel, der guten Neuenrader Paarung Schlagner/Malms zum Sieg gratulieren mussten. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten in den Einzeln, Jonathan, Niklas Robert, Noah und Niklas vollends überzeugen. Mit zwei glatten Dreisatzerfolgen beendeten Robert und Noah die Partie früh zum 8:1 Endstand. Herzlichen Glückwunsch!!

Doppel: Lehmkuhl/Pfützenreuter (1), Kaiser/Kögel

Einzel: Jonathan Lehmkuhl (2), Robert Kaiser (2), Noah Kögel (2), Niklas Pfützenreuter (1)


Schüler Kreisliga
DJK TuS Westfalia Werdohl – TuS Bierbaum 2, 10:0

Einen klaren Erfolg sicherte sich die 1.Schüler um Pascal Kosak, gegen die Schülerreserve vom TuS Bierbaum. Allerdings mussten die Schüler sechsmal über vier Sätze und einmal über fünf Sätze gehen, um alle Spiele für sich verbuchen zu können. Den Fünfsatzerfolg holte sich Finn Justus, gegen Josh Schulz, gegen den Finn in der Vorwoche im Spiel der zweiten Schülermannschaft noch unterlegen war.

Doppel: Pascal Kosak/Alessandro Budde (1)

Einzel: Pascal Kosak (3), Alessandro Budde (2), Tobias Nitze (2), Finn Justus (2)


Schüler Kreisliga
DJK TuS Westfalia Werdohl 2 – TuS Neuenrade, 1:9

Eine deutliche Niederlage setzte es für unsere zweite Schülermannschaft gegen das Schülerteam vom TuS Neuenrade. Bei zwei verlorenen Fünfsatzspielen nach jeweiliger Führung, wäre ein besseres Ergebnis durchaus möglich gewesen. An beiden Spielen war Maxim Kitta beteiligt. Im Doppel unterlag Maxim an der Seite von Joshua Müller und anschließend in seinem ersten Einzel knapp gegen den Neuenrader Göktas. Den Ehrenpunkt holte sich dann Maxim im letzten Einzel gegen Fischer. Mit größerer Spielerfahrung und reichlich Fortune ausgestattet, konnte der Ortsnachbar bereits in den Doppeln ein Gang hochschalten und anschließend auch sechs Spiele klar in drei Sätzen entscheiden.

Doppel: Justus/Köster, Müller/Kitta

Einzel: Finn Justus, Joshua Müller, Sven Köster, Maxim Kitta (1)