Auftaktniederlage zum Rückrundenstart

Jungen Bezirksklasse Süd

Westfalia Werdohl – TuS Ferndorf,  6:8

Am Samstagnachmittag gastierte der Tabellendritte, TuS Ferndorf am Köstersberg und konnte in einem Spiel welches über die volle Distanz gespielt werden musste, am Ende, beide Punkte mit nach Hause nehmen. Ausschlaggebend dafür der schlechte Start in den Doppeln, die beide an Ferndorf gingen. In den Einzeln teilte man sich mit je drei Einzelerfolgen in den beiden Paarkreuzen die Spiele. Am vorderen Paarkreuz glänzte Jonathan Lehmkuhl mit zwei Siegen bei einer unerwarteten Niederlage gegen Brett 3 der Ferndorfer. Am hinteren Paarkreuz überzeugte Niklas Pfützenreuter ebenfalls mit zwei Siegen bei einer knappen Niederlage gegen Ferndorfs Position 1. Die beiden weiteren Spiele holten sich je einmal Phillipp Bürger und Robert Kaiser.

Aufstellung:
Doppel: Jonathan Lehmkuhl / Phillipp Bürger,  Niklas Pfützenreuter / Robert Kaiser
Einzel: Jonathan Lehmkuhl (2), Phillipp Bürger (1), Niklas Pfützenreuter (2), Robert Kaiser (1)

Niederlage im Derby

Jungen Kreisliga

Westfalia Werdohl 2 – TuS Neuenrade 2,  2:8

Kurzfristig musste am Samstag, Christopher Kurz ersetzt werden. Für Chrissie, sprang Maxim Kitta aus der dritten Jugend ein. Somit war es von vornherein schwer den Punktgewinn aus dem Hinspiel zu wiederholen. Letztlich liefen drei Spiele über fünf Sätze wovon lediglich eins durch Pascal Kosak gewonnen werden konnte. Den zweiten Zähler holte sich ebenfalls Pascal in einem glatten Dreisatzerfolg. Tobias Nitze spielte in seinem zweiten Einzel stark, schaffte es aber leider noch nicht, eine 7:3 Führung im vierten Satz bei einer 2:1 Satz Führung ins Ziel zu bringen. Maxim Kitta spielte ebenfalls gut mit, musste am Samstagnachmittag aber ebenfalls seinen Kontrahenten zum Sieg gratulieren.

Aufstellung:
Doppel: Pascal Kosak / Tobias Nitze
Einzel: Pascal Kosak (2), Tobias Nitze,  Maxim Kitta